Springe direkt zu:

Schieds-stellen - Leichte Sprache

Was ist eine Schieds-stelle?

Manchmal streiten sich Menschen.
Zum Beispiel: Nachbarn.

Menschen wollen eine Streit-lösung finden.
Dann können sie eine Schieds-stelle aufsuchen.
So vermeiden die Nachbarn
einen Gerichts-Streit.
Und eine Gerichts-Verhandlung
kann lange dauern.

Eine Schieds-stelle vermittelt bei einem Streit.
Man sagt auch: sie schlichtet.
Beide Streit-Parteien sollen sich einigen.
Es gibt keinen Gewinner oder Verlierer.
Und: Sie brauchen keinen Anwalt.

Die Schieds-stelle ist günstiger als ein Gerichts-verfahren.

Schieds·leute

Für die Schieds-stelle arbeiten Menschen.
Die nennt man Schieds-leute.
Oder auch:
Schieds-frau
Schieds-mann

Die Gemeinde-vertretung wählt die Schieds-leute.
Sie arbeiten ehrenamtlich.
Das heißt:
Sie bekommen kein Geld dafür.

Sie sind neutral.
Das heißt:
Sie stehen auf keiner Seite
von einer Streit-partei.

Schieds-leute sind verschwiegen.
Das heißt:
Schieds-leute dürfen niemandem von dem
Streit erzählen.

 

Kontakt-daten Schieds-stelle 1

Für die Gemeinden:

  • Banzkow
  • Cambs
  • Dobin am See
  • Gneven
  • Langen Brütz
  • Leezen
  • Pinnow
  • Plate
  • Raben-Steinfeld
  • Sukow

Schieds-frau: Sylvia Heinrich
Telefon 01 72 39 50 00 7
E-Mail

Schieds-mann in Vertretung: Johann Jakob Nagel
Telefon 01 60 90 11 29 89
E-Mail

Kontakt-daten Schieds-stelle 2

Für die Gemeinden:

  • Barnin
  • Bülow
  • Demen
  • Friedrichsruhe
  • Stadt Crivitz
  • Tramm
  • Zapel

Schieds-frau: Irene Lange
Telefon: 03 86 3 54 99 86 9

E-Mail

Schieds-mann in Vertretung: Uwe Fröhlich
Tel. 03 86 3 55 53 93
E-Mail