Springe direkt zu:

Kommunal-politik - Leichte Sprache

Kommunal heißt direkt vor Ort.
Also da wo man wohnt.
Es geht um eine Stadt,
eine Gemeinde,
oder einen Landkreis.

Politik

Politik bedeutet:
So regeln Menschen das Zusammen-leben.

  • Wenn Menschen miteinander reden
    und entscheiden.
  • Wenn Menschen Regeln
    für Menschen machen.
  • Wenn Menschen Entscheidungen
    für Menschen treffen.

Das nennt man Politik.

Demokratie

Demokratie bedeutet:
Menschen entscheiden über verschiedene
Themen.
Zum Beispiel:

  • die Feuerwehr
  • Kindergärten
  • Sportplätze.

Diese Themen sind wichtig für viele Menschen.

Aber: Nicht alle Menschen können über
jedes Thema entscheiden.
Das ist zu schwierig.
Deshalb können Menschen Politikerinnen
und Politiker wählen.
Politikerinnen und Politiker vertreten
Meinungen der Menschen.
Das nennt man Demokratie.

Die Gemeinde-vertretung

Eine Gemeinde-vertretung besteht aus Politikerinnen
und Politikern.
Die Politiker nennt man auch Gemeindež-vertreterinnen
und Gemeinde-vertreter.

Die Gemeinde-vertretung trifft Entscheidungen.
Zum Beispiel:
Wie das Geld der Gemeinde genutzt werden soll.

Die Gemeinde-vertretung übt die Arbeit
für die Gemeinde ehrenamtlich aus.
Das bedeutet: Sie machen diese Arbeit in der Freizeit.

Die Bürger-meisterin oder der Bürger-meister leitet
die Gemeinde-Vertretung.
Und vertritt die Gemeinde-Entscheidungen
gegenüber der Öffentlichkeit.

Der Amts-ausschuss

Alle Bürgermeisterinnen und Bürgermeister
sind im Amts-žausschuss.
Und ein paar Gemeindež-vertreterinnen und Gemeinde-vertreter.
Der Amtsž-žausschuss hat 32 Mitglieder.

Der Amtsž-žausschuss entscheidet über wichtige Sachen,
die das Amt betreffen.

Eine Vorsitzende leitet die Sitzungen.
Das ist die Bürger-meisterin der Stadt Crivitz.
Sie heißt Britta Brusch-Gamm.

Spezial-ausschüsse

Der Amts-ausschuss hat sehr viele Mitglieder.
Manche Themen müssen erst
in kleiner Runde beraten werden.
Die Mitglieder in diesen kleinen Gruppen sind:
Fach-Leute.

Das sind die Spezial-ausschüsse:

  1. Haupt-ausschuss
  2. Finanz-ausschuss
  3. Rechnungs-prüfungs-ausschuss
  4. Beschließender Schul-ausschuss
  5. Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus, Partnerschaften und Kultur