Springe direkt zu:

Bebauungs-plan - Leichte Sprache

Was ist ein B-Plan?

B-Plan ist eine Abkürzung.
B-Plan bedeutet: Bebauungs-Plan.

Der B-Plan enthält Fest-setzungen.
Diese Festž-setzungen sind Vor-schriften.
An diese Vor-schriften müssen sich alle halten.

Der B-Plan regelt zum Beispiel:

  • Wie Grundž-stücke genutzt werden.
    Zum Beispiel:
    - zum Wohnen
    - für ein Gewerbe
  • Wie Grund-stücke bebaut werden.
    Zum Beispiel:
    - Wie groß Grund-stücke sind.
    - Wie viele Gebäude man bauen darf.
    - Wie hoch die Gebäude sein dürfen.

B-Plan-Verfahren

Ein B-Plan wird in mehreren Schritten gemacht.
Die Gemeinde fasst Beschlüsse zum B-Plan.

Das ist durch ein Verfahren festgelegt.
Das steht im Bau-gesetzbuch.

Der erste Schritt ist die frühzeitige Information.

  • Die Bürger erfahren:
    Das soll gemacht werden.
    Die Behörden erfahren:
    Das soll gemacht werden.
  • Die Informationen erfolgen im Bekanntmachungs-blatt.
    Das heißt „Crivitzer Amtsbote“.
    Die Planungen sind auch im Internet.
  • Die Bürger können ihre Meinung dazu schreiben.
  • Die Hinweise werden für den Plan genutzt.
  • Dann entsteht der Entwurf vom B-Plan.

Der zweite Schritt ist die förmliche Beteiligung.

  • Der Entwurf wird für Bürger ausgelegt.
    - im Amt
    - für einen Monat lang
  • Die Planung wird den Bürgern auch erklärt.
  • Bürger können Ihre Anmerkungen abgeben.
  • Die Verwaltung schreibt die Anmerkungen auf.
  • Die Behörden werden informiert.
    Zum Beispiel:
    - der Landkreis
    - das Umweltž-ministerium
    Das sind aber auch öffentliche
    Einrichtungen:
    - Wasser-žwerke
    - Rettungs-ždienste
    - Energiež-unternehmen
  • Die Behörden können auch Anmerkungen
    aufschreiben.

Dauer von einem B-Plan-Verfahren

Die Erstellung von einem B-Plan
dauert mindestens 12 Monate.
Meistens braucht man etwa 2 Jahre.
Schwierige Verfahren können auch 10 Jahre dauern.
Sie können auch länger dauern.

Hier finden Sie alle laufenden Verfahren

Rechts-kräftige Pläne und Satzungen

Die Gemeinde beschließt den B-Plan
am Ende von dem Verfahren.

Dann veröffentlicht die Gemeinde
den B-Plan.

Alle müssen sich an den B-Plan halten.

Der B-Plan kann geändert werden.
Die Änderung braucht
bestimmte Voraussetzungen.

Die fertigen Pläne finden Sie hier