ausblenden

Tramm

Förderprojekte der
Europäischen Union
(auf das Logo klicken)

Tramm liegt am Rande des Großlandschafts- und Naturschutzgebietes "Lewitz". Vom Molkerei-Berg kann man einen schönen Rundblick über die Lewitz genießen. Tramm, der Ort der Trompeten und der Verkündungen, muss ein bedeutender Versammlungsort der Slawen gewesen sein. Die gut erhaltenen Bauernhäuser künden vom Fleiß der Lewitzbauern. Das Mauerwerk der kleinen Kirche ist nach frühgotischer Art eine Gemischtbauweise aus Feld- und Backsteinen.

Auf der Grundlage des Gebietsänderungsvertrages zwischen der Gemeinde Tramm und der Gemeinde Göhren wurde die Angliederung der bisherigen Gemeinde Göhren an die Gemeinde Tramm zum 01. Juli 2011 vollzogen. Göhren, Bahlenhüschen und Settin sind nunmehr Ortsteile der Gemeinde Tramm.

Einwohnerzahl:923 (Stand 31.12.2016)
Fläche:4.192 ha
Ortsteile:Göhren, Bahlenhüschen, Settin, Tramm
Bürgermeister:Herr Manfred von Walsleben
Homepage:www.gemeinde-tramm.de

Die Chronik des Ortsteils Göhren

Die Chronik von Göhren erhalten Sie beim Bürgermeister. Chroniken von Tramm und Bahlenhüschen sind in Arbeit.

nach oben