ausblenden

Sukow

Sukow war schon immer ein Zentrum. War es im 18. Jahrhundert ein Haltepunkt mit Ausspannung an der alten Handelsstrasse (Hamburg - Crivitz), so war dies seit 1888 mit dem Bau der Eisenbahnlinien von Schwerin nach Crivitz die Bahnstation, die die Bedeutung des Ortes unterstrich.

Seit vielen Jahren hat sich Sukow zu einer Hochburg des Reitsportes entwickelt. Viel Neues ist in den letzten Jahren im Dorf entstanden: Das Wohngebiet Flakenfort und Triftweg, ein kleines Gewerbegebiet am Dorfplatz, ein Feuerwehrhaus, eine neue Schule und ein neuer Kindergarten, neue Straßen mit Straßenbeleuchtung, ein Radwanderweg, ein neu gestalteter Dorfplatz. Viele Häuser wurden liebevoll restauriert.

Die ehemalige Gaststätte “Zur Eiche“ wurde zum Bürgerbegegnungszentrum umgebaut.

Sehr viel mehr Informationen über Sukow und die Menschen von Sukow erfahren sie unter www.sukow.de.

Einwohnerzahl:1463 (Stand: 31.12.2016)
Fläche:2.135 ha
Ortsteile:Sukow, Zietlitz
Bürgermeister:

Herr Horst-Dieter Keding

Homepage:www.sukow.de

Chronik der Gemeinde Sukow

1. Chronik der Gemeinde Sukow, 305 Seiten 15 EUR
2. Ergänzung zur Chronik: Bildersammlung „650 Jahre Sukow“ auf CD 6 EUR
3. Nachdruck einer Chronik aus dem Jahre 1944 5 EUR

Die Chroniken sind zur Bürgermeistersprechstunde käuflich zu erwerben.

nach oben