Springe direkt zu:

Sachstand- und Planungsstandinformation zum Ersatzneubau Wehr Banzkow und Neubau Fischaufstiegsanlage Banzkow

27.11.20

Anfang des Jahres wurde Ihnen und dem Bürgerbeauftragten des Landes Mecklenburg-Vorpommern zugesichert, im
Herbst über den aktuellen Planungsstand zu informieren. Dies hätte gerne im Rahmen einer erneuten Öffentlichkeitsbeteiligung statt finden sollen. Die aktuelle Infektionslage und die sich täglich ändernden Regelungen
diesbezüglich lassen eine solche Veranstaltung außerhalb des Planfeststellungsverfahrens aktuell leider nicht zu. Deshalb erhalten Sie auf diesem Weg entsprechende Informationen.

Wie Ihnen mitgeteilt, ist geplant, den Ersatzneubau des Wehres und den Neubau der Fischaufstiegsanlage trotz der verfahrensrechtlich zwingenden Trennung gemeinsam baulich umzusetzen, um die Beeinträchtigungen für alle Beteiligten so gering wie möglich zu halten. Zwingende Voraussetzung ist dafür der Abschluss des Planfeststellungsverfahrens für
den Neubau der Fischaufstiegsanlage. Da ein solches Verfahren entsprechende Zeit beansprucht, steht eine gemeinsame bauliche Umsetzung unter dem Vorbehalt des baulichen Zustandes des Wehres, welcher bereits kritisch ist. Dies wurde Ihnen und den weiteren Beteiligten bereits im Februar 2020 mitgeteilt.

Die Planfeststellungsunterlagen für den Neubau der Fischaufstiegsanlage sind fertig gestellt und liegen der GDWS zur fachlichen Prüfung vor. Wann das Planfeststellungsverfahren eingeleitet wird, entscheidet die Planfeststellungsbehörde. Die Eröffnung des Verfahrens wird öffentlich bekannt gemacht.

Im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens findet eine weitere umfassende Beteiligung der Bürger, der Träger öffentlicher Belange, Vereine und sonstigen Beteiligten statt. Alle im Rahmen der bisherigen Beteiligungen genannten Sachverhalte wurden umfassend geprüft, zugesicherte Umplanungen erfolgten, weitere Gutachten wurden erstellt und fanden Eingang in die Planfeststellungsunterlagen.

Wasserstraßen-Neubauamt Magdeburg