Zuwendungen bei Mehrlingsgeburten - Gewährung

Allgemeine Informationen

Das Land Mecklenburg-Vorpommern gewährt eine freiwillige finanzielle Hilfe für Familien im Falle von Mehrlingsgeburten (ab Drillingen) in Höhe von 1.000 Euro pro Kind.

Antragsberechtigt sind Sorgeberechtigte, die zum Zeitpunkt der Geburt und des Antrages ihre alleinige oder Hauptwohnung in Mecklenburg-Vorpommern haben und bei denen die Kinder mit alleiniger oder Hauptwohnung gemeldet sind und leben.

Der Antrag ist über die zuständige Meldebehörde an die Staatskanzlei zu stellen.

Erforderliche Unterlagen

Antrag auf finanzielle Hilfe des Landes Mecklenburg-Vorpommern bei Mehrlingsgeburten (ab Drillingen) mit Bestätigung der Meldebehörde.

Voraussetzungen

Antragsberechtigt sind Sorgeberechtigte, die zum Zeitpunkt der Geburt und des Antrages ihre alleinige oder Hauptwohnung in Mecklenburg-Vorpommern haben und bei denen die Kinder mit alleiniger oder Hauptwohnung gemeldet sind und leben.

Verfahrensablauf

Der Antrag ist über die zuständige Meldebehörde an die Staatskanzlei zu stellen.

Fristen

Der Antrag muss innerhalb eines Jahres nach der Geburt der Kinder bei der Staatskanzlei vorliegen.

Zuständige Stelle

Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern

Ansprechpunkt

Referat 130 - Protokoll, Ordensangelegenheiten, Ehrungen

Fachlich freigegeben durch

Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern

Fachlich freigegeben am

06.11.2018
Zurück zur Übersicht
nach oben