Zulassung zur Rechtsanwaltschaft Erteilung

Allgemeine Informationen

Wenn Sie als Rechtsanwältin oder Rechtsanwalt tätig werden wollen, benötigen Sie eine Zulassung.

Voraussetzungen:

  • Sie haben die Befähigung zum Richteramt nach dem Deutschen Richtergesetz erlangt oder
  • Sie erfüllen die Eingliederungsvoraussetzungen nach dem Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland vom 9. März 2000 (EuRAG; BGBl. I S. 182) oder
  • Sie haben die Eignungsprüfung nach dem EuRAG bestanden.

Die Zulassung wird wirksam mit der Aushändigung einer von der Rechtsanwaltskammer ausgestellten Urkunde. Mit der Zulassung wird die Bewerberin oder der Bewerber Mitglied der zulassenden Rechtsanwaltskammer. Nach der Zulassung darf die Tätigkeit unter der Berufsbezeichnung "Rechtsanwältin" oder "Rechtsanwalt" ausgeübt werden.

Erforderliche Unterlagen

Nachweise

  • über die Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen
  • über die abgeschlossene Berufshaftpflichtversicherung oder die vorläufige Deckungszusage

Nach den Einzelheiten erkundigen Sie sich bitte bei der angegebenen zuständigen Stelle.

Kosten

Für die Erteilung der Zulassung fallen Gebühren in Höhe von 250,00 Euro an.

Formulare

Das Formular "Antrag auf Zulassung zur Rechtsanwaltschaft" ist bei der Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern erhältlich oder online unter www.rak-mv.de/zulassung.

Bemerkungen

Dieser Text wurde vom Justizministerium Mecklenburg-Vorpommern freigegeben am 28.02.2011.

Zuständige Stelle

Wenden Sie sich an die Rechtsanwaltskammer.

Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern
Arsenalstraße 9
19053 Schwerin
Tel.: 0385/51 19 60 0
Fax: 0385/51 19 60 99
e-Mail: info@RAK-MV.de

Zurück zur Übersicht
nach oben