Umsatzsteuer-Identifikationsnummer Vergabe

Allgemeine Informationen

Wenn Sie am Waren- und Dienstleistungsverkehr innerhalb der EU teilnehmen möchten, müssen Sie eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer beantragen.

Ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.) dient der eindeutigen Kennzeichnung Ihres Unternehmens. Sie brauchen immer dann eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, wenn Sie eine gewerbliche oder berufliche Tätigkeit selbständig ausüben und als Unternehmerin oder Unternehmer am Handels- und Dienstleistungsverkehr des europäischen Binnenmarkts teilnehmen wollen.

Das Bundeszentralamt für Steuern erteilt auch juristischen Personen, die nicht Unternehmer sind oder die Gegenstände nicht für ihr Unternehmen erwerben, eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, wenn sie diese für innergemeinschaftliche Erwerbe benötigen. Im Fall der Organschaft gemäß § 2 Abs. 2 Nr. 2 Umsatzsteuergesetz wird auf Antrag für jede juristische Person eine eigene Umsatzsteuer-Identifikationsnummer erteilt.

Rechtsgrundlagen

Erforderliche Unterlagen

Schriftlicher Antrag unter Angabe des Namens, der Anschrift und der Steuernummer, unter der der Antragsteller umsatzsteuerlich geführt wird.

Voraussetzungen

  • Unternehmer im Sinne des § 2 UStG,
  • Juristische Personen, die nicht Unternehmer sind oder die Gegenstände nicht für ihr Unternehmen erwerben, wenn sie die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer für innergemeinschaftliche Erwerbe benötigen.

Kosten

keine

Verfahrensablauf

Die Erteilung einer Umsatzsteuer-Identifikationsnummer kann auch im Rahmen der steuerlichen Neuerfassung beim zuständigen Finanzamt erfolgen. Dazu ist es erforderlich, im Fragebogen zur steuerlichen Neuerfassung das entsprechende Feld anzukreuzen. Die Nummer wird auch in diesem Fall auf dem Postweg mitgeteilt.

Ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummerkönnen Sie direkt beim Bundeszentralamt für Steuern beantragen.

Online:

Schriftlich: senden Sie einen Brief, eine E-Mail oder ein Fax mit dem Inhalt, dass eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer erteilt werden soll.  

  • Ihr Antrag muss Name, Anschrift und Steuernummer, unter der Sie umsatzsteuerlich geführt werden, enthalten.

Ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer wird Ihnen in beiden Fällen auf dem Postweg mitgeteilt.

Bearbeitungsdauer

eine Woche

Fristen

Die Nummer muss so rechtzeitig beantragt werden, dass sie vor der ersten Teilnahme am innergemeinschaftlichen Warenverkehr dem Unternehmer bekanntgegeben worden ist.

Formulare

  • Formulare: Ja
  • Onlineverfahren möglich: Ja
  • Schriftform erforderlich: nein
  • Persönliches Erscheinen nötig: nein

Weiterführende Informationen

Zuständige Stelle

Bundeszentralamt für Steuern

Dienstsitz Saarlouis

Ludwig-Karl-Balzer-Allee 2

66740 Saarlouis

Ansprechpunkt

Bundeszentralamt für Steuern

– Dienstsitz Saarlouis –

66738 Saarlouis

oder

Ludwig-Karl-Balzer Allee 2
66740 Saarlouis

Fax: 02 28 4 06 -38 01
Tel.: 02 28 4 06 -12 22

E-Mail:: UStKV@bzst.bund.de

Fachlich freigegeben durch

Bundesministerium der Finanzen

Fachlich freigegeben am

22.08.2018

Teaser

Wenn Sie am Waren- und Dienstleistungsverkehr innerhalb der EU teilnehmen möchten, müssen Sie eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer beantragen.

Zurück zur Übersicht
nach oben