Seebestattung

Allgemeine Informationen

Bei einer Seebestattung wird die Urne von einem Schiff aus dem Meer übergeben.

Da Seebestattungen nur für Urnen vorgenommen werden, gelten zunächst die gleichen Bestimmungen wie für eine Feuerbestattung.

Erforderliche Unterlagen

In der Regel wird eine schriftliche Erklärung des Verstorbenen verlangt, dass nach seinem Tode seine Asche auf See beigesetzt werden soll.

Kosten

  • Gebühren für die zweite Leichenschau vor Feuerbestattung (Anlage Gebührenverordnung für Amtshandlungen im Bereich des Gesundheitswesens (Gesundheitswesen-Gebührenverordnung - GesGebVO M-V))
  • Kosten für die Einäscherung
  • Kosten für die Seebestattung

Verfahrensablauf

Um eine Seebestattung vornehmen zu können, müssen Sie ein Bestattungsunternehmen beauftragen, dass die Erlaubnis zur Durchführung von Seebestattungen besitzt. Bei diesem Anbieter erhalten Sie auch nähere Informationen über den Ablauf.

Zuständige Stelle

Bestattungsunternehmen, die Seebestattungen anbieten.

Fachlich freigegeben durch

Dieser Text wurde freigegeben durch das Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales Mecklenburg-Vorpommern. Stand: 27.02.2012

Zurück zur Übersicht
nach oben