Antrag auf ein Wunschkennzeichen

Allgemeine Informationen

Normalerweise wird Ihnen bei der Zuteilung eines Kennzeichens eine Buchstaben- und Zahlenkombination zugeteilt, auf die Sie keinen Einfluss haben. Wünschen Sie jedoch eine Buchstabenkombination, die beispielsweise Ihre Anfangsbuchstaben oder die Ihres Partners wiedergibt oder eine Abkürzung Ihrer Firma ist, so können Sie ein solches Kennzeichen als Wunschkennzeichen im Rahmen der Verfügbarkeit beantragen.

Rechtsgrundlagen

  • § 8 FZV (normale Kennzeichen) 
  • § 9 FZV (besondere Kennzeichen) 
  • Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt) 

Kosten

  • 10,20 Euro
  • für eine Vorabreservierung: zusätzlich 2,60 Euro

Verfahrensablauf

 Der Antrag kann mündlich gestellt werden. Je nach Angebot Ihrer Zulassungsbehörde können Sie den Antrag auch als Online-Dienst über das Internet stellen.

Bei einem Wunschkennzeichen kann bei den meisten Zulassungsbehörden die Anmeldung beziehungsweise Reservierung schon vorher persönlich, schriftlich oder telefonisch sowie als Online-Dienst über das Internet erfolgen.

Hinweise

Ein Rechtsanspruch auf die Erteilung eines Wunschkennzeichens besteht nicht.

Zuständige Stelle

Zuständige Stelle ist die Zulassungsbehörde des Hauptwohnsitzes.

 

Fachlich freigegeben durch

Dieser Text wurde freigegeben durch das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommern.

Fachlich freigegeben am

29.10.2013

Spezielle Hinweise für - "kreisfreie Stadt Schwerin", "Landkreis Ludwigslust-Parchim"

Die Reservierung gilt für einen Zeitraum von 6 Monaten ab Beantragung.

Spezielle Hinweise für - "kreisfreie Stadt Schwerin", "Landkreis Ludwigslust-Parchim"

Spezielle Hinweise für - "kreisfreie Stadt Schwerin", "Landkreis Ludwigslust-Parchim"

Der Landkreis Ludwigslust-Parchim nimmt die Angelegenheiten der Landeshauptstadt Schwerin in den Bereichen der Kfz-Zulassung und Führerscheinwesen wahr.

 

Sofern Ihr Wohnsitz sich im Zuständigkeitsbereich der beiden Verwaltungen befindet, können Sie die dort befindliche Kfz-Zulassungs- und Führerscheinstelle bzw. alle Bürgerbüros mit Kfz-Zulassung nutzen.

 

Zurück zur Übersicht
nach oben